AGB

AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen
§ 1 Betreuungsvertrag
1) Zwischen dem Hundehalter und dem Hundeforum Waiblingen wird ein Betreuungsvertrag geschlossen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen
werden Bestandteil des Betreuungsvertrages.
2) Das Hundeforum Waiblingen verpflichtet sich, den Hund während der vereinbarten Betreuungsdauer art- und verhaltensgerecht unterzubringen
und das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten. Auf dem Gelände des Hundeforums Waiblingen ist den
Anweisungen des Personals Folge zu leisten.
3) Die konkreten Betreuungszeiten, Konditionen und Preise werden im jeweiligen Betreuungsvertrag festgelegt. Alle Preise verstehen sich
inklusive Mehrwertsteuer.
4) Sofern der Hundehalter im Aufnahmebogen nicht ausdrücklich angibt, welches Hundefutter das Tier während des Aufenthalts bekommen
soll oder eigenes Futter mitbringt, bleibt es dem Hundeforum Waiblingen vorbehalten, dem Hund artgerechtes Tierfutter zu füttern. Im
Falle, dass eigenes Tierfutter mitgebracht wird, erfolgt keine Kostenerstattung.
5) Der Hundehalter ist damit einverstanden, dass der Hund auf dem Gelände des Hundeforums Waiblingen ohne Leine geführt und entsprechend
dem Betreuungskonzept offen in Gruppe(n) gehalten wird. Der Hundehalter erklärt ferner sein Einverständnis zu Spaziergängen
mit dem Hund außerhalb des umzäunten Geländes des Hundeforums Waiblingen und dass das Tier hierbei unter Aufsicht auch ohne Leine
geführt werden kann. Gegenteiliges ist ausdrücklich im Aufnahmebogen anzugeben.
6) Sofern neben der Betreuung des Hundes auch Ausbildungseinheiten gebucht werden, schuldet das Hundeforum Waiblingen lediglich
die Durchführung der Ausbildung, nicht jedoch das Erreichen etwaiger Ausbildungsziele. Die geschuldete Tätigkeit hat reinen Dienstvertragscharakter.
7) Der Hundehalter wird durch das Hundeforum unverzüglich benachrichtigt, wenn bei seinem Tier gesundheitliche oder psychische Störungen
auftreten oder der Hund Eingewöhnungsprobleme zeigt, die das gewöhnliche Maß übersteigen. Der Hundehalter ist verpflichtet
dafür Sorge zu tragen, dass er oder ein anderer zuvor benannter Ansprechpartner durch das Hundeforum Waiblingen jederzeit nachrichtlich
erreicht werden kann und der Hund gegebenenfalls abgeholt wird.
§ 2 Aufnahmebedingungen
1) Der Hundehalter bestätigt, dass sein Hund keine Gefahr für Menschen als auch für andere Hunde darstellt. Der Hundehalter verpflichtet
sich, auf Verhaltensauffälligkeiten seines Hundes hinzuweisen, insbesondere wenn er schnappt, beißt, nachhaltig Menschen anknurrt oder
der Kampfhundeverordnung unterliegt. Sofern dies der Fall sein sollte, hat der Hundehalter die Pflicht, das Hundeforum Waiblingen hierauf
vollständig und wahrheitsgetreu hinzuweisen, so dass das Tier in geeigneter und artgerechter Weise untergebracht werden kann.
2) Der Hundehalter versichert bei Vertragsschluss, dass für seinen Hund eine gültige Haftpflichtversicherung besteht. Eine Kopie des Versicherungsvertrages
ist bei Vertragsschluss vorzulegen.
3) Im Hundeforum Waiblingen werden nur geimpfte und entwurmte Tiere aufgenommen. Des Weiteren müssen die Hunde frei von ansteckenden
Krankheiten wie von Milben, Flöhen, Läusen oder ähnlichem sein. Der Hundehalter versichert, dass sein Tier gesund ist und eine
gültige Impfung gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Tollwut und Parvovirose vorliegt. Zum Nachweis dessen hat der Hundehalter bei
Vertragsschluss einen Impfausweis sowie sonstige aussagekräftige Dokumente vorzulegen. Auch nicht-ansteckende Krankheiten müssen im
Aufnahmebogen vollständig angegeben werden. Dies gilt ferner für den Verdacht auf eine Erkrankung des Tieres. Das Hundeforum Waiblingen
übernimmt keine Haftung für kranke Hunde und eventuelle Folgeschäden.
4) Der Hundehalter hat im Aufnahmebogen klare und vollständige Angaben über eventuelle Sonderbehandlungen des Hundes zu erteilen.
Dies betrifft insbesondere die Verabreichung von Medikamenten und des Futters. Das Hundeforum Waiblingen übernimmt keine Haftung
für eventuelle Schäden, die auf unterlassene Angaben des Hundehalters zurückzuführen sind.
5) Dem Hundehalter ist bekannt, dass läufige Hündinnen im Hundeforum Waiblingen nicht aufgenommen werden. Sollte der Hundehalter
dennoch eine läufige Hündin in Betreuung geben und dieses dem Hundeforum Waiblingen verschweigen, wird für die dann auftretenden
Folgen (Deckung der Hündin während des Aufenthalts im Hundeforum Waiblingen) keine Haftung übernommen. Die hierbei entstehenden
Kosten gehen allein zu Lasten des Hundehalters.
§ 3 Tierarztkosten
1) Sollte während der Betreuungszeit ein Hund erkranken oder sich verletzen, wird zunächst versucht, den vom Hundehalter benannten
Tierarzt zu konsultieren. Sollte dieser nicht erreichbar sein oder aus sonstigen Gründen dessen Konsultation nicht möglich sein, behält sich
das Hundeforum Waiblingen vor, einen anderen Tierarzt oder eine Tierklinik aufzusuchen. Der Hundehalter erklärt sich damit einverstanden,
dass im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalles seines Hundes alle Bemühungen, ohne Ansehen der Kosten, durch einen Tierarzt oder
sonstige Dritte erfolgen sollen. Die hierbei anfallenden Kosten, einschließlich aller Transport- und Nebenkosten, sind ausschließlich vom
Tierhalter zu tragen und müssen bei Abholung des Hundes vollständig beglichen werden.
2) Sofern sich der Hund während der Betreuung in einer Art und Weise verletzen oder erkranken sollte, dass der hinzugezogene Tierarzt
zur Einschläferung rät, wird der Hundehalter unverzüglich verständigt. Ist dieser zeitnah nicht erreichbar, liegt die Entscheidungsbefugnis
hinsichtlich der Einschläferung beim Hundeforum Waiblingen.
§ 4 Abholung
1) Der Besitzer verpflichtet sich, den Hund an dem vertraglich vorgegebenen Termin bzw. bei vorzeitiger Beendigung des Betreuungsvertrages
unverzüglich nach Zugang der KündigungserklaÅNrung abzuholen. Sollte der Hund nicht abgeholt werden, ist das Hundeforum
Waiblingen berechtigt die zusätzlichen Tage dem Hundehalter in Rechnung zu stellen.
2) Sofern der Betreuungsvertrag nicht einvernehmlich verlängert wurde, ist es dem Hundeforum Waiblingen vorbehalten im Falle der
Nichtabholung des Hundes innerhalb von sieben Tagen nach Ablauf des vereinbarten Abholungstermins, den Hund zu vermitteln oder der
Obhut eines Tierheims zu übergeben. Eventuelle Kosten werden dem Hundehalter in Rechnung gestellt. Die erzielte Vermittlungsgebühr
wird mit den entstandenen Kosten, insbesondere für die Unterbringung des Hundes, verrechnet. Weitere offene Kosten werden dem Hundehalter
in Rechnung gestellt, ein eventuelles Guthaben wird dem Hundehalter ausgezahlt.
§ 5 Bezahlung
1) Der Pensionspreis wird mit Abschluss des Betreuungsvertrages zur Zahlung fällig und ist im Voraus zu entrichten. Er muss spätestens am
Bringtag in bar oder per Überweisung beim Hundeforum Waiblingen eingegangen sein.
2) Der Bringtag zählt in voller Höhe als Pensionstag. Der Abholtag zählt dann nicht als Pensionstag, wenn der Hund bis spätestens 12.00
Uhr abgeholt wird.
§ 6 Rücktritt und Kündigung
1) Der Hundehalter kann vor Beginn der Betreuung vom Vertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der RücktrittserklaÅNrung beim Hundeforum
Waiblingen. Das Hundeforum Waiblingen verliert in diesem Fall den Anspruch auf den vertraglichen Pensionspreis. Stattdessen
kann ein angemessener Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und Aufwendungen (Rücktrittsgebühren) vom Hundehalter verlangt werden.
Bei Berechnung des Ersatzes werden gewöhnlich ersparte Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendung
der Betreuungsleistung berücksichtigt. Der pauschalierte Anspruch auf Rücktrittsgebühren beträgt in der Regel bei Absage ab dem 10. Tag
vor Betreuungsbeginn 50 % und ab dem 5. Tag vor Betreuungsbeginn 75 % des vertraglichen Pensionspreises. Es bleibt dem Hundehalter
unbenommen, den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden
sind, als die vom Hundeforum Waiblingen in der im Einzelfall anzuwendenden Pauschale ausgewiesenen Kosten.
2) Werden fällige Zahlungen nicht oder nicht vollständig geleistet und zahlt der Hundehalter auch nach Mahnung mit Nachfristsetzung
nicht, kann das Hundeforum Waiblingen vom jeweiligen Betreuungsvertrag zurücktreten. Das Hundeforum Waiblingen kann in diesem Fall
Rücktrittsgebühren entsprechend des § 6 Abs. 1 verlangen.
3) Das Hundeforum Waiblingen kann den Betreuungsvertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn sich herausstellt, dass der Hundehalter
vertragswidrig seinen Aufklärungspflichten nicht nachgekommen ist. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass der Hundehalter die
Läufigkeit des Hundes, wesentliche Krankheiten und Verhaltensauffälligkeiten, wie starkes Aggressionsverhalten bzw. die Unverträglichkeit
des Tieres mit anderen Hunden, verschwiegen oder im Aufnahmebogen falsche Angaben abgegeben hat. Das Hundeforum behält den
Anspruch auf den Pensionspreis, muss sich allerdings den Wert ersparter Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die
aus einer anderen Verwendung nicht in Anspruch genommener Betreuungsleistungen erlangt werden.
4) Sofern kein Fall des Abs. 3 vorliegt, sich jedoch während der Betreuung gesundheitliche oder psychische Störungen des Hundes herausstellen
bzw. ein starkes Aggressionsverhalten oder eine Unverträglichkeit mit anderen Hunden erkennbar wird oder ein sonstiger wichtiger
Grund vorliegt, ist das Hundeforum Waiblingen zur Kündigung des Betreuungsvertrages ohne Einhaltung einer Frist berechtigt. Der vereinbarte
Pensionspreis wird dem Hundehalter in diese Falle anteilig bis zum Zeitpunkt zur Abholung des Hundes in Rechnung gestellt.
§ 7 Haftung
1) Die Haftung des Hundeforums Waiblingen auf Schadensersatz, insbesondere für Tod, Entlaufen, Erkrankung oder sonstige „Beschädigungen“
des Hundes, ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht im Falle, dass der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig durch das Hundeforum
Waiblingen oder dessen Erfüllungsgehilfen herbeigeführt wird sowie bei eventuellen Personenschäden (Verletzungen von Leben, Körper
und Gesundheit).
2) Durch den Hund verursachte Schäden gehen allein zu Lasten des Hundehalters, sofern dem Hundeforum Waiblingen oder dessen Erfüllungsgehilfen
weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit vorgeworfen werden kann. Im Falle von Personenschäden besteht eine Schadensersatzpflicht
nur, soweit dem Hundeforum Waiblingen oder dessen Erfüllungsgehilfen eine mindestens fahrlässige Pflichtverletzung vorgeworfen
werden kann. Der Hundehalter verpflichtet sich, eine Tierhaftpflichtversicherung abzuschließen. Sollte diese, aus Gründen die der
Hundehalter zu vertreten hat, eventuelle Schäden nicht begleichen, so haftet der Hundehalter persönlich vollumfänglich für alle Schäden,
die sein Hund verursacht.
3) Der Hundehalter verpflichtet sich, alle im Aufnahmebogen bzw. Betreuungsvertrag enthaltenen bzw. die in den vorliegenden AGB benannten
Daten wahrheitsgemäß und vollständig gemacht zu haben. Ebenso verpflichtet er sich, das Hundeforum Waiblingen über sämtliche
Eigenarten und Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Zerstörungswut, hohe Aggressivität, Unverträglichkeit mit anderen Hunden, Läufigkeit) oder
Krankheiten zu informieren. Sollte dies nicht geschehen sein, haftet der Hundehalter für die Schäden, die durch das Tier verursacht wurden.
4) Für die Beschädigung oder den Verlust von Gegenständen aus dem Eigentum des Hundehalters wie z.B. Decken, Leinen, Spielzeug,
Körbe oder Schüsseln wird keine Haftung übernommen, es sei denn das Hundeforum Waiblingen trifft diesbezüglich grobes Verschulden.
§ 8 Datenschutz
1) Die persönlichen Vertrags- und Registrierungsdaten des Hundehalters unterliegen dem Datenschutz und werden nicht an Dritte, mit Ausnahme
öffentlicher Behörden oder Amtsveterinären, weitergegeben. Die Daten dienen der internen Verarbeitung und Rechnungsstellung.
2) Das Gelände des Hundeforums Waiblingen ist aus Sicherheitsgründen videoüberwacht. Aufnahmen von Tieren und Personen sind daher
unvermeidlich.
3) Der Hundehalter erklärt sich damit einverstanden, dass von seinem Hund während des Aufenthalts im Hundeforum Waiblingen Fotound
Videoaufnahmen angefertigt werden. Die Rechte an diesen Bild- und Tonträgern stehen ausschließlich dem Hundeforum Waiblingen
zu. Sie können seitens des Hundeforum Waiblingen auch zu Werbezwecken bzw. kommerziell genutzt werden.
§ 9 Salvatorische Klausel
1) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Hundehalter einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder
teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
2) Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen
möglichst nahe kommt.